headbanner
 
 Über SMI
 
 
 

SMI – Der Großhandel für exklusive Modellbauartikel

SMI ist ein erfolgreiches Unternehmen mit viel Kundennähe und Einsatz für den geliebten Modellsport.
Geschäftsführer Bertram Kessler entdeckte den Modellautosport vor fast 30 Jahren. Seitdem hat sich in seinem Leben hinsichtlich dieser mittlerweile gut 5000 Mitglieder umfassenden Sportart so einiges geändert, jedoch eines ist nach wie vor geblieben: Die Leidenschaft mit der er sich für diesen Sport einsetzt! Und nicht nur er: Das gesamte SMI-Team reist Wochenende für Wochenende zu Meisterschaften um gemeinsam mit dem Chef Titel zu erkämpfen und um Kontakte zu pflegen. Dabei bietet das SMI-Team kostenlose und kompetente Unterstützung an, wenn es darum geht Autos am Rande der Rennstrecke wieder fit zu machen. Hier fließen die Grenzen von Hobby und Beruf zusammen!


Die Firmengeschichte

Für Bertram Kessler begann alles mit einem Artikel über den Modellsport in den USA, den er zufällig in einer Zeitschrift entdeckte. Er bestellte daraufhin sein erstes Modellauto, baute dieses selbst zusammen und steuerte es über Parkplätze – zu einer Zeit, als der Modellsport in Deutschland noch in seinen Anfängen stand. 1979 gehörte Bertram Kessler zu den Mitbegründern des Deutschen Minicar Club – Ortsvereins in Siegen, der Anfang der 80er Jahre boomte.

Bertram Kessler, der nach einer Lehre als Radio- und Fernsehtechniker bei seinen Eltern im Weidenauer Elektrogeschäft arbeitete, richtete einen kleinen Verkaufsbereich für den Modellbau ein. Der erste Schritt vom Hobby zum Beruf war getan und wurde mit Erfolg belohnt. Das kleine Geschäft expandierte - soweit es die Räumlichkeiten zuließen.

Im Jahr 1994 kam dann die glückliche Wende als Bertram Kessler die Chance erhielt, bei der SMI Modell-Vertriebs GmbH in Solingen als einer der Geschäftsführer einzusteigen. Zu diesem Zeitpunkt war SMI der einzige Großhändler in Deutschland, der die damals sehr erfolgreichen Modellautos von Serpent an Einzelhändler vertrieb.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis Bertram Kessler den Firmensitz an einen - geografisch günstig gelegenen Ort – verlagerte: Siegen. Mit einer zentralen Lage in Deutschland und direkter Autobahn-Anbindung wurde der Stadtteil Weidenau neuer Firmensitz der SMI und Bertram Kessler alleiniger Geschäftsführer. Wieder daheim in den Geschäftsräumen der Eltern, jedoch mit neuen Zielen und Aufgaben.

Nicht nur auf der Rennstrecke, sondern auch im Geschäft arbeitet das 5-köpfige Team gut zusammen, denn es sind bis zu 100 Pakete, die heute täglich den Betrieb verlassen. Mehr als 200 deutsche SMI-Fachhändler werden von ihnen angesteuert.

Der Einkauf ist eher ein internationales Geschäft: Einige Autos importiert SMI aus der Slowakei, die Marken-Motoren sind italienisch. „Schließlich gelten die Italiener als die besten Motorenbauer für Modellautos“ sagt Bertram Kessler.

Trotz des großen Erfolges ist der Betrieb moderat geblieben. Größe und Ausstattung der Räume sind zweckmäßig und einfach gestaltet. Hunderte von kleinen Schütten beherbergen die vielen unterschiedlichen Ersatzteile, Regale die größeren Teile und komplette Bausätze. SMI konzentriert sich nach wie vor auf das Wesentliche: den Modellmotorsport.

Und für diesen gab es auch wieder einige Veränderungen: SMI trennte sich von seinem langjährigen Partner Serpent und bietet stattdessen Produkte in exklusiver Distribution für XRAY, HUDY, ORCAN/Novarossi und ORCAN an.


 
 
 
    Kontakt     Service     Über SMI     Über ORCAN     AGB     Impressum